CES 2012: Das sind die neuen Trends auf dem Tablet-Markt

Die amerikanische Consumer Electronics Show (CES ) in Las Vegas ist die weltweit größte Fachmesse für Unterhaltungselektronik und steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Tablet PCs. Die Messe gilt in als erster Indikator dafür, wohin sich die Unterhaltungselektronik im weiteren Jahresverlauf entwickeln könnte. Die Tablet-Branche setzt in diesem Jahr vor allem auf Spiele und Business-Anwendungen.

Die CES ist die größte Fachmesse für Unterhaltungs-Elektronik.

Alle Tablet-Neuheiten orientieren sich naturgemäß an dem Vorbild von Apple, dem iPad. Dieses wird noch in diesem Jahr in der dritten Generation erwartet – Gerüchten zufolge mit einem besonders hochauflösenden Bildschirm. Ebenfalls auf starke Grafikleistung und Anwendungsmöglichkeiten im Spielebereich setzt der Hersteller Acer mit dem Tablet aus der Reihe Iconia, das im zweiten Quartal auf den Markt kommen soll. Einen ersten Eindruck von der CES-Präsentation inklusive Video gibt es auf  Notebookcheck.com.

Ein reines Spiele-Tablet ist das Razer Project Fiona Tablet. Da auf dem Razer Gaming Tablet Windows 7 läuft, werden dort vermutlich die meisten regulären Computerspiele laufen.

Eine andere Zielgruppe spricht das Idea Tab S2 mit seinem Doppelkern-Prozessor von Lenovo an. Mit einer speziellen Andocktastatur lässt sich das Gerät zu einer Art von Laptop umfunktionieren. Einen Kurztest gibt es auf tabletblog.de.

Die koreanische Firma OCOSMOS  setzt bei ihrem 9 Zoll Tablet OCS9 auf ein ausgefallenes Bedienkonzept. Über einen zusätzlichen Controller  können Spiele gesteuert oder auch schnelle Texteingaben gemacht werden. Eine Rezension gibt es auf netbooknews.de.

Das Android-Tablet EEE Pad Slider von Asus verfügt über eine ausziehbare Tastatur. Foto: asus.com

Gleich mehrere Tablets auf einen Streich gibt es von der Firma Asus. Das EEE Pad Slider mit Android 3.0 und Dualcore-Prozessor hat einen 10,1 Zoll Touchscreen und verfügt über eine auszieh- bzw. ausklappbare Tastatur. Das EEE Pad Transformer ist  eine Mischung zwischen Netbook und Tablet und von den Spezifikationen her sehr ähnlich zum EEE Pad Slider. Die Tastatur lässt sich abnehmen und auch als Dockingstation verwenden. Das EEE Pad MeMO lässt sich mit einem Stift bedienen und geht eher Richtung eBook-Reader mit HD-Funktionen und einem 7 Zoll Display. Die größeren Modelle verfügen über 2 Kameras.

Branchenexperten rechnen damit, dass Apple auch in diesem Jahr unangefochtener Marktführer bleiben wird. Unter den Konkurrenten wird in den USA Amazon mit dem deutlich günstigeren Kindle Fire besonders gute Chancen eingeräumt. Weltweit gelte das besonders für Samsung. Die Konkurrenz aus Korea könne allerdings noch nicht mit dem zugehörigen App-Ökosystem mithalten.

Weitere Tablet-Neuvorstellungen von der CES 2012 gibt es auf tabletblog.de.