Screenshots mit dem iPad: Erstellen und mit Skitch bearbeiten

Screenshots sind mit dem iPad schnell und einfach erstellt. Doch verständlich werden sie oft erst durch zusätzliche Notizen. Eine App, die das unkompliziert beherrscht, eine schöne Optik und ausreichend Funktionen bietet, nennt sich Skitch.

Screenshots lassen sich auf dem iPad durch gleichzeitiges Drücken der An/Aus-Taste und des Startbuttons erstellen

Tastenkombination für Screenshots mit dem iPad

An/Aus-Taste + Home-Button = Screenshot

Bildschirmaufnahmen sind eine sinnvolle Funktion, die man immer mal wieder benötigt. Doch viele Leute suchen vergeblich nach einer Screenshot-Funktion fürs iPad. Dabei ist nichts schneller gemacht als das.

Die Schnappschuss-Funktion verbirgt sich nämlich nicht hinter einem Menü, sondern ist eine simple Tastenkombination. Man drückt einfach gleichzeitig die An/Aus-Taste und den Home-Button, und schon wird eine Bildschirmaufnahme im Bilderordner abgelegt.

Screenshots mit Notizen verständlicher machen

Da Screenshots nicht selten eine erklärende Funktion haben, braucht es zum Verständnis häufig zusätzliche Hinweise. Erklärungen wie “Siehst du im Bild den Button links oben?” sind aber eher umständlich und für den Leser ein Graus.

Eine bessere Möglichkeit ist es da, die Hinweise einfach direkt im Bild unterzubringen. Aus dem Angebot an Apps, die genau das beherrschen, hinterlässt den besten Eindruck das kleine Programm “Skitch” von Evernote.

Skitch: Einfach, vielseitig und augenfreundlich

Neben Screenshots lassen sich mit Skitch auch Bilder, Karten, Webseiten und Leerblätter mit Notizen versehen

Mehr als nur ein Screenshot-Tool: Die App Skitch bietet viele Funktionalitäten

Skitch ist eine kostenlose App, die sowohl für iOS- als auch Android-Systeme erhältlich ist. Sie verfügt über die wichtigsten Notiz-Tools wie Stifte, Pfeile, Rahmen und Texteingabe, und ermöglicht es außerdem, bereits angefertigte Screenshots passgenau zu beschneiden. So lassen sich etwa unwichtige Bildschirmbereiche nachträglich entfernen.

Mit der größte Pluspunkt von Skitch liegt in der Einfachheit: Neben der intuitiven und fast schon spielerischen Bedienung überzeugt die App vor allem durch die aufgeräumte und ansprechende Optik.

Notizen auch auf Fotos, Karten und Webseiten

Skitch kann aber noch mehr, als nur Screenshots zu bearbeiten. Sämtliche Editierfunktionen lassen sich auch auf vorhandene Bilder oder ein leeres Blatt anwenden, auf denen man dann nach Belieben zeichnen kann.

Zudem bietet die App Zugriff auf die Kamera, einen Webbrowser und Kartenmaterial von Google Maps. Vorteil der beiden letztgenannten Möglichkeiten ist, dass für den Screenshot automatisch die Menüleisten entfernt werden.

Fazit

Zusatzfunktionen wie das direkte Versenden per E-Mail, eine Schnittstelle zu Twitter und dem Notizbuch Evernote, sowie das Streamen zur Apple TV Box komplettieren das Angebot. Nur zu Facebook gibt es leider keinen Direktzugang.

Alles in allem lässt sich aber sagen, dass Skitch nicht nur das hält, was es verspricht, sondern dabei auch noch richtig Spaß macht. Eine empfehlenswerte App für alle, die Screenshots ansprechender und verständlicher gestalten wollen.

 

Fotos: Screenshots der App “Skitch” von Evernote

>>>Weitere App-Tipps im Media-Store-Blog