Neue kleine Helfer

Von Markus Werning

Was im Auto das Amaturenbrett, ist auf dem iPad die Mitteilungszentrale. Mit einem Unterschied – Sie können die Anzeigentafel auf Ihrem Tablet erweitern: um nützliche und auch gruselige Informationen. Zum Beispiel um Fernsehtipps, unerledigte Aufgaben oder die verbleibende Lebenszeit.

Widgets standen schon lange auf der Wunschliste von Apples Kunden. Das sind kleine Erweiterungen für die Nachrichtenzentrale des iPads und des iPhones; sie zeigen verschiedene Informationen an, die laufend aktualisiert werden – was sehr nützlich sein kann. Mit einer Fingerbewegung über das Display kann der Benutzer zum Beispiel erfahren, was er im Supermarkt besorgen wollte, was am Abend im Fernsehen läuft und wie viel Zeit ihm noch bleibt, bis eine wichtige Aufgabe ansteht.
Praktisch daran ist: Diese Informationen lassen sich jederzeit abrufen. Dafür muss keine App beendet werden. Das Gerät muss nicht einmal entsperrt werden. Stattdessen wird die Nachrichtenzentrale aus dem oberen Bildschirmrand hervorgeholt und anschließend wieder zurückgeschoben. Das dauert nur ein paar Sekunden. Aber es reicht, um zum Beispiel nachzusehen, wo man ein günstiges Zimmer für die Nacht bekommt, wenn man gerade unterwegs ist.
Benutzer von Googles Betriebssystem Android profitieren schon lange von solchen Widgets. Apple dagegen erlaubt externen Entwicklern erst seit iOS 8,also seit diesem Herbst, dass sie diese kleinen Helfer anbieten – entweder als eigenständiges Programm oder als Erweiterung einer App. Sie erscheinen dann in der Nachrichtenzentrale, zusätzlich zu den Widgets, die Apple selbst bereitstellt, zum Beispiel einen Wetterbericht oder die Verkehrslage.

Von gut bis gruselig: Beispiele für Widgets

Immer mehr App-Entwickler nutzen die Gelegenheit. Wir stellen Ihnen einige Widgets für iOS 8 vor und erklären Ihnen, wie Sie sie installieren. Denn anders als unter Android erscheinen sie unter Apples Betriebssystem nicht automatisch in der Nachrichtenzentrale. Damit das Amaturenbrett Ihres iPads oder iPhones nicht überladen wird, ist es Ihnen überlassen, was Sie in der Anzeigentafel haben wollen. Anregungen dafür finden Sie auf direkt hier und weiter unten:

• Mit der App Evernote (gratis, In-App-Käufe) können Sie Notizen, To-do-Listen und ähnliches anlegen. Mit dem passenden Widget dazu sind die Befehle dafür direkt in der Mitteilungszentrale. Sie können deshalb jederzeit eine neue Notiz beginnen.

• Mit Dropbox (gratis) können Sie Dateien zwischen Geräten und Benutzern austauschen. Im Widget sehen Sie, was Sie hochgeladen haben, und können es direkt aufrufen.

• Mit Hotel Tonight (gratis) buchen Sie eine Unterkunft für die nächste Nacht, die App vermittelt Last-Minute-Deals für Hotelzimmer. Das Widget listet die besten Angebote auf, ohne dass Sie andauernd das Programm öffnen müssen.

• Verschiedene Widgets unterstützen Twitter. Sie können sich in der Nachrichtenzentrale anschauen, worüber diskutiert wird oder was diejenigen schreiben, denen Sie folgen (Widget for Twitter, 0,89 Euro).

• Es gibt mehrere (gruselige) Apps wie Deadline (0,89 Euro). Sie beantworten Fragen zu Gewicht, Größe, Geschlecht und Lebenswandel, das Programm prognostiziert daraufhin, wie lange Sie leben werden. In der Nachrichtenzentrale des iPhones¬ läuft dazu ein Countdown: Ihre restliche Lebenszeit.
Weitere Beispiele für Widgets finden Sie rechts in der Bildergalerie.

Fernsehtipps
„On Air“ (gratis, In-App-Käufe) ist eine digitale TV-Zeitschrift. In der Mitteilungszentrale erhalten Sie von der App drei Programmtipps für den Abend.

Widget als Countdown
In der App „Countdowns“ (gratis) können Sie anstehende Termine wie den Geburtstag Ihrer Mutter oder eine Besprechung im Büro eintragen. Dann sehen Sie in der Mitteilungszentrale, wie viel Zeit Ihnen noch bleibt, um ein Geschenk zu besorgen oder sich vorzubereiten.

Taschenrechner
Dem iPad fehlt ein Taschenrechner. Dafür haben Entwickler verschiedene Apps entwickelt, zum Beispiel „PCalc Lite“ (gratis), wozu auch ein Widget gehört. Dann müssen Sie nur die Mitteilungszentrale hervorholen, um etwas auszurechnen.

Hilfsprogramm
Wie viel Speicherplatz ist noch frei? Wann geht die Sonne auf? Wo ist Norden? Wie stark ist der Arbeitsspeicher ausgelastet? Diese Informationen holen Sie sich mit der App „Vidgets“ (gratis) in die Mitteilungszentrale.

Installation

schritt1
Schritt 1:
Um ein Widget hinzuzufügen, tippen Sie in der Mitteilungszentrale auf den grau unterlegten Balken mit der Aufschrift „Bearbeiten“.

schritt2
Schritt 2:
Daraufhin erhalten Sie eine Übersicht der verfügbaren Widgets. Wenn Sie eines der kleinen Programme in die Mitteilungszentrale heben wollen, müssen Sie auf das grün unterlegte Pluszeichen neben dem Icon tippen.

schritt3
Schritt 3:
Das ausgewählte Widget rutscht daraufhin nach oben in die Liste der aktivierten Widgets. Drücken Sie anschließend rechts oben in der Ecke auf „Fertig“ oder fügen Sie noch weitere Widgets hinzu.

schritt4
Schritt 4:
Die Mitteilungszentrale wird nun aktualisiert. Das ausgewählte Widget zeigt die gewünschten Informationen an. Wenn Sie mehrere Widgets in der „Heute“-Ansicht haben, müssen Sie mit dem Finger nach unten und oben scrollen.

schritt5
Schritt 5:
Sie können die Position der Widgets in der „Heute“-Ansicht verändern, also festlegen, welche Information Sie weiter oben oder unten haben möchten. Tippen Sie dafür wieder auf die grau unterlegte „Bearbeiten“-Fläche am unteren Rand der Mitteilungszentrale.

schritt6
Schritt 6:
Rechts neben den Widgets sehen Sie drei Balken. Wenn Sie darauf tippen und den Finger darauf liegen lassen, können Sie das Widget nach oben oder unten schieben. Das gilt für Apples eigene Widgets nicht. Und: Wenn Sie auf das rot unterlegte Minuszeichen tippen, entfernen Sie ein Widget wieder aus der „Heute“-Ansicht der Mitteilungszentrale.

Der Artikel stammt aus dem sonntag – das digitale Magazin. Einblicke in die Vielfalt des digitalen Sonntagsmagazins erhalten Sie ebenfalls auf dem so.-Blog. Zudem können Sie Facebook-Fan vom sonntag werden.