Von Göttingen bis Luxemburg: Die 5 besten Audiotouren auf izi.TRAVEL

izi.TRAVEL

Bereits vor einiger Zeit haben wir hier über Audiotouren durch Hannover berichtet und dabei einen Blick auf die App izi.TRAVEL geworfen. Die kostenlose Anwendung erlaubt es, aus einem großen Angebot an Audiotouren durch verschiedene Städte auszuwählen. Jede Tour enthält eine Karte, auf der die Route und verschiedene Hörstationen verzeichnet sind. Laufen wir nun anhand der Karte die Strecke ab, erhalten wir an jenen Hörstationen spannende Informationen zu einzelnen Sehenswürdigkeiten.

izi.TRAVEL

izi.TRAVEL bietet jede Menge Touren überall auf der Welt. Quelle: Screenshot

Izi.TRAVEL erlaubt es im Prinzip jedem, eine beliebige Audiotour zu erstellen. Entsprechend bunt ist das Angebot – von professionell bis amateurhaft, von Deutschland bis Kanada ist alles dabei. Wir haben deshalb unsere Top 5 der deutschsprachigen Routen zusammengestellt. Wer eine unserer hier präsentierten Touren ausprobieren möchte, gibt einfach den entsprechenden Namen oben in die Suchleiste ein – los geht’s!

 

Platz 5: Stadtführer Göttingen

izi.TRAVEL

Quelle: Screenshot

Ganz im Süden Niedersachsens liegt die wunderschöne Universitätsstadt Göttingen. Stark von ihrer mittelalterlichen Altstadt geprägt, präsentiert sich Göttingen als ein Ort der lebendigen Geschichte und Kultur. Dem trägt der Stadtführer Göttingen Rechnung: Es geht einmal quer durch den historischen Stadtkern. Anschaulich werden Hintergründe zu Sakralbauten und Universitätsgebäude erklärt, daneben widmet man sich aber auch mit einem gewissen Augenzwinkern althergebrachten Lokalitäten der Stadt, wie der Jungfernschänke, dem wohl ältesten Weinlokal Deutschlands.

 

Platz 4: Die Stadt Luxemburg im Mittelalter

izi.TRAVEL

Quelle: Screenshot

Auch unser nächster Tipp beschäftigt sich mit Geschichte, diesmal speziell mit dem Mittelalter. Unser Weg führt uns nach Luxemburg, hier besichtigen wir jede Menge historischer Sehenswürdigkeiten. Die Metropole im Dreieck Deutschland-Frankreich-Belgien hat einiges an Historie zu bieten: Von der beeindruckenden Grafenburg führt unser Weg durch den Stadtkern bis zum Rathaus.

 

Platz 3: Hamburg HafenCity

izi.TRAVEL

Quelle: Screenshot

Klar, es gibt eine ganze Menge Reiseführer aller Art und aller Formate, die sich mit Hamburg im Allgemeinen und der HafenCity im Speziellen auseinandersetzen. Aber: Warum auch nicht? Schließlich gibt es hier jede Menge zu entdecken. Die Hamburg HafenCity-Tour wartet neben bekannten Spots auch mit einigen weniger häufig gezeigten Sehenswürdigkeiten wie dem Automuseum Prototyp auf.

 

Platz 2: Dresden – Sehenswürdigkeiten

izi.TRAVEL

Quelle: Screenshot

Dresden wird nicht umsonst als Elbflorenz bezeichnet. Wer schon einmal durch die wunderschöne Altstadt flaniert ist oder vom Turm der Kreuzkirche die Dächer der Stadt überblickt hat, weiß, woher der Spitzname stammt. Allzu weit vom Zentrum, dessen kriegsbedingte Zerstörungen aufwendig beseitigt wurden, entfernen sollte man sich allerdings nicht: Abseits der Touristengegenden herrscht des Öfteren Plattenbau-Idylle. Egal, Dresden ist eine tolle Stadt, die einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten hat! Unser Platz 2 geleitet uns durch die Altstadt, der Weg führt von der Augustusbrücke über die Frauenkirche durch das Grüne Gewölbe bis zum majestätischen Fürstenzug. Ein kleiner Tipp am Rande: Nach der Audiotour bietet sich ein Besuch im städtischen Zoo an – hier locken Koalas und Orang Utans die neugierigen Besucher.

 

Platz 1: Frankfurt – Moderne Finanzmetropole mit historischem Charme

izi.TRAVEL

Quelle: Screenshot

Auf den ersten Blick hat Frankfurt wenig, was einen Besuch rechtfertigen würde. Ausgenommen natürlich, man ist Bänker. Doch auch Deutschlands Finanzzentrum bietet wunderschöne Ecken, die unser Platz 1 in einer Audiotour für Besucher aufbereitet präsentiert. Los geht es – nach einigen interessanten generellen Infos zur Bankenmetropole – mit der berühmt-berüchtigten Kaiserstraße. Anschließend führt uns der Weg den Main entlang bis zum wunderschönen Nizza-Ufer. Für alle Kulturliebhaber darf zwischendurch natürlich ein Abstecher zum Geburtshaus von Goethe nicht fehlen!